Meister

Meisterschule

im Feinwerkmechanikerhandwerk

Als Meisterin oder Meister im Feinwerkmechanikerhandwerk stehen Ihnen viele Wege offen. Neben der Selbstständigkeit gibt es in Unternehmen und im öffentlichen Dienst hervorragende Karrieremöglichkeiten für hochqualifizierte Meisterinnen und Meister.

Schularten der Carl-Benz-Schule Mannheim für Erwachsene

Weiterbildung zum Meister

Meister

Gute Gründe für die Meisterschule

  • MÖGLICHKEIT ZUR SELBSTSTÄNDIGKEIT
    Der Meisterbrief ist eine gute Basis für den Schritt in die Selbstständigkeit.
  • KREDITWÜRDIGKEIT
    Existenzgründer/Innen mit Meisterbrief bekommen eher die nötigen Bankkredite als unqualifizierte Gründer.
  • KARRIEREMÖGLICHKEITEN
    Der Meisterbrief kann eine Voraussetzung für viele leitende Positionen in Unternehmen sein.
  • ORDNUNGSGEMÄSSE AUSBILDUNG DER AUSZUBILDENDEN
    Mit der Meisterprüfung wird das Recht erworben, Auszubildende ordnungsgemäß auszubilden.
  • DEM BACHELOR-ABSCHLUSS GLEICHGESTELLT
    Im 8-stufigen Nationalen Qualifikationsrahmen (DQR) nimmt die Meisterprüfung das Niveau 6 ein und ist somit dem Bachelor-Abschluss gleichgestellt.
  • HOCHSCHULZUGANGSMÖGLICHKET
    Meistern steht, je nach Hochschule und Bundesland etwas unterschiedlich gestaltet, der Hochschulzugang offen.
  • KOSTENGÜNSTIG
    Die Carl-Benz-Schule Mannheim bietet einen kostengünstigen Weg zum Meister im Feinwerkmechanikerhandwerk.

MEHR LESEN

[

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN

  • Abschlusszeugnis der gewerblichen Berufsschule. Eine bestandene Facharbeiterprüfung in einem anerkannten Metallberuf (Industrie- oder Zerspanungsmechaniker, Feinwerkmechaniker, Metallbauer, …).
  • Lückenloser tabellarischer Lebenslauf.
  • Hinweis: Der Nachweis einer Berufserfahrung ist nicht mehr erforderlich, ist aber von Vorteil.

BEWERBUNG

Bitte geben Sie die Bewerbung bis zum 01. März eines Jahres mit folgenden Unterlagen ab:

Aufnahmeantrag

  • Zeugnisse (entsprechend der Aufnahmevoraussetzungen) als beglaubigte Kopien.
  • tabellarischer lückenloser Lebenslauf mit Passbild.
  • Nachweis der Berufspraxis.

AUSBILDUNGSKOSTEN

  • Halbjahresgebühren: 260,00 Euro
  • Die Gebühren für die Meisterprüfung einschließlich etwaiger Sonderkosten werden von der Handwerkskammer festgelegt.
  • UNTERRICHTSZEITEN
    Montag, Dienstag, Donnerstag: 17:00 Uhr bis 20:15 Uhr
    Samstag: 7:30 Uhr bis 12:45 Uhr (zweimal pro Monat)

.

LERNEN AN DER MEISTERSCHULE

Innerhalb von zwei Jahren werden Sie im Teilzeitunterricht von 15 Wochenstunden auf alle vier Teile der Meisterprüfung im Feinwerkmechanikerhandwerk vorbereitet.

Im ersten Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung der betriebswirtschaftlichen, kaufmännischen und rechtlichen Kenntnisse (Teil III) sowie der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse (Teil IV). Weiterhin erhalten Sie auch Unterricht im Fach Feinwerktechnik (Teil II).

Das zweite Jahr ist ganz dem fachtheoretischen und dem fachpraktischen Unterricht (Teile II und I) vorbehalten.

PRÜFUNGEN

Nach Abschluss des ersten Jahres legen Sie vor der Prüfungskommission der Handwerkskammer Mannheim die Prüfung in den Teilen III und IV der Meisterprüfung ab. Am Ende des zweiten Jahres erhalten Sie ein Abschlusszeugnis der Carl-Benz-Schule Mannheim und legen vor der Prüfungskommission der Handwerkskammer Mannheim die Prüfungen in den Teilen I und II ab.

Ansprechpartner

Herr OStR Ulrich Rieser

rie@cbs-mannheim.de
0621 – 293 14 300

MO 12:45 – 13:15 Uhr


16. Juni 2018

„Carl Benz Frequenz“: Die TG1.3 sendet auf Bermudafunk

„Carl Benz Frequenz“ – so einfach und prägnant lautetet der Titel der Radiosendung, die die TG1.3 im Laufe des Schuljahres konzipiert und produziert hatte. Die zweistündige Sendung wurde am 20.05.2018 im freien Radio Bermudafunk ausgestrahlt.

Mehr Lesen

14. Juni 2018

„LÖWENHERZ“: ANDREAS PALICKA UND FILIP TALESKI VON DEN RHEIN-NECKAR-LÖWEN FÜHREN TRAININGSEINHEIT MIT SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN DER CARL-BENZ-SCHULE DURCH

Die Spieler des amtierenden Handball-Meisters und Kooperationspartners der CBS sorgen für strahlende Gesichter und besondere Momente.

Mehr Lesen

14. Juni 2018

„ALLES EINE FRAGE DER TECHNIK“: BERUFSSCHULKLASSEN 2M1 UND 2Z1 BESUCHEN TECHNIK-MUSEUM IN SPEYER

Streifzug durch die technische Entwicklung der Weltgeschichte beeindruckt alle Beteiligten

Mehr Lesen