„ALLES EINE FRAGE DER TECHNIK“: BERUFSSCHULKLASSEN 2M1 UND 2Z1 BESUCHEN TECHNIK-MUSEUM IN SPEYER

Streifzug durch die technische Entwicklung der Weltgeschichte beeindruckt alle Beteiligten

Für die Berufsschulklassen 2M1 und 2Z1 sowie ihre Begleitlehrer Herr Hoffmann und Herr Kahmann kam es während ihrer Exkursion nach Speyer „auf die Technik an“. In einer dreistündigen Führung erhielten die Schülerinnen und Schüler einen inspirierenden Überblick über die technische Entwicklung der Menschheitshistorie. Ein Duplikat des Doppeldeckers der Gebrüder Wright sorgte ebenso für staunende Gesichter wie eine Boeing 747 oder auch eine russische Raumfähre, dem Counterpart der US-Raumfähre „Challenger“. Die drei Stunden vergingen also „wie im Fluge“, die Führung erwies sich als ebenso informativ wie unterhaltsam. Ein weiterer Schwerpunkt des Programms bestand darin, den Schülerinnen und Schülern die Wirkungsgrad-Entwicklung aufzuzeigen, u.a. anhand der Dampfmaschine und dem Verbrennungsmotor. Schlussendlich zeigten sich die Klassen auch begeistert von der Möglichkeit, ein original U-Boot zu besichtigen – Erinnerungen an den großen deutschen Filmklassiker „Das Boot“ wurden wach und beeindruckende Fakten und Anekdoten sorgten für Gänsehautmomente.

Insgesamt war die Exkursion eine großartige Erfahrung für unsere Klassen“, so Frank Hoffmann. „Es mischten sich Spaß, Wissenserwerb sowie die praktische Umsetzung und Anwendung theoretischer Unterrichtsinhalte, so zum Beispiel in der Analyse eines ausgestellten John-Deere-Traktors.“

Man darf also davon ausgehen, dass dieser Besuch des Technik-Museums in Speyer nicht der letzte seiner Art gewesen sein dürfte, analog des CBS-Schulmottos: „Wir gestalten Zukunft mit Technik.“

Das könnte Sie auch interessieren: