„PROSIT NEUJAHR FÜR DIE BILDUNG“: CARL-BENZ-SCHULE UND HEINRICH-LANZ-SCHULE I PRÄSENTIEREN SICH GEMEINSAM AUF DEM NEUJAHRSEMPFANG DER STADT MANNHEIM

Neujahrsempfang 2019

Gemeinsamer Info-Stand erweist sich als Publikumsmagnet – auch Oberbürgermeister Dr. Kurz gibt sich die Ehre…

Der Neujahrsempfang der Stadt Mannheim im Rosengarten ist ein frühes Highlight im jährlichen Event-Kalender der Region. Viele Mannheimer Institutionen und Vereine nutzen diesen besonderen Tag, um auf sich und ihr Wirken aufmerksam zu machen. Da ist es selbstverständlich, dass sich auch die zwei Kompetenzzentren am Neckarufer, die Carl-Benz-Schule und die Heinrich-Lanz-Schule I, den zahlreich erschienenen Besuchern präsentierten und über ihr breitgefächertes Bildungsangebot informierten.

Freundliche und intensive Gespräche, wertvolle Einblicke, umfangreiches Info-Material rund um die beiden Schulen…der gemeinsame Infostand erwies sich als einer der Publikumsmagneten der Veranstaltung und sorgte sowohl bei den Gästen als auch den anwesenden Lehrkräften für angenehme und informative Stunden. Das Interesse an den verschiedenen Bildungsgängen war groß: Zum Voll-Abitur im G9 in drei oder sechs Jahren, der Erwerb der Fachhochschulreife, auf dem Weg zum nächsten großen Karriereschritt im Bereich der Erwachsenenbildung (Techniker- und Meisterschule), regional exklusive Angebote wie das Technik-Profil „Gestaltung und Medientechnik“ oder das Zusatzmodul „Medien und Technik“…..die Möglichkeiten für eine erfolgreiche Zukunft sind am Neckarufer nahezu unbegrenzt.

Darüber hinaus stand der Tag natürlich noch im Zeichen der nahenden Fusion der beiden Schulen, denn große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. Im Rahmen der visionären Neustrukturierung des Neckarufers entsteht mit der „neuen“ Carl-Benz-Schule unter dem Motto: „Wir gehen zusammen.“ ein richtungsweisendes Kompetenzzentrum für Maschinenbau- und Automobiltechnik, welches die Stärken der beiden Einrichtungen in progressiver Weise vereinen wird.

Auch über diese bevorstehenden Veränderungen standen die Lehrkräfte beider Schulen kompetent Rede und Antwort – auch gegenüber der regionalen Prominenz, welche zahlreich am Infostand erschien und sich mit den Lehrkräften über die Zukunft des Neckarufers austauschte. So ließ es sich auch der Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz nicht nehmen, dem Infostand beider Schulen persönlich einen Besuch abzustatten.

Insgesamt also ein wunderbarer Tag, der Lust auf die Zukunft der Mannheimer Bildungslandschaft machte.

Das könnte Sie auch interessieren: