„MAL EHRLICH…“: SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DER CBS BESUCHEN TV-TALK-SHOW

TV-Sendung aus der ALTEN FEUERWACHE bringt die Kunst des Argumentierens auf – im wahrsten Sinne des Wortes – „anschauliche“ Weise näher…

Letzte Instruktionen, angespanntes Knistern….“5-4-3-2-1…Kamera läuft…“…

Die Aufzeichnung des beliebten Bürger-Talks „Mal ehrlich“, der im Monats-Rhythmus im SWR ausgestrahlt wird, beginnt – und die Schülerinnen und Schüler der Abitur-Klasse TG2.3 sitzen gebannt auf ihren Stühlen.

Gemeinsam mit ihrem Deutsch-Lehrer Thorsten Kindermann besuchen sie die beliebte Talk-Show, welche stets wichtige und aktuelle Themen aufgreift und gemeinsam mit den Zuschauern diskutiert, so auch dieses Mal: „Haben wir in Deutschland einen Ärztemangel?“, lautet die spannende Themen-Frage.

Und unsere Schülerinnen und Schüler erleben hier „Erörterung zum Anfassen“ – Argumente werden geliefert, Beispiele und Statistiken zur Unterfütterung werden beigefügt….und persönliche Erlebnisse sorgen für die nötige emotionale Tiefe der Sendung.

Aufmerksam verfolgen die angehenden Abiturienten/-innen die intensive Diskussion – schließlich wird die Sendung im Unterricht noch einmal fachdidaktisch nachbereitet werden.

So vergeht die Stunde wie im Flug und am Ende sind sich alle einig: „Die Diskussion war sehr interessant und es war auch spannend, einmal hinter die Kulissen einer TV-Show schauen zu können.“

„Mal ehrlich…“….das war eine tolle Aktion aus der Rubrik: „Lebendiger Deutschunterricht“…

Das könnte Sie auch interessieren: